linkFISH erneut als Fahrradfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

linkFISH Consulting ist Fahrradfreundlicher Arbeitgeber und wurde mit dem Zertifikat in „Silber“ ausgezeichnet

Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Es freut uns, dass wir nun bereits zum zweiten Mal das begehrte Siegel in „Silber“ erhalten haben.

Sara Tsudome, Projektleiterin beim ADFC-Bundesverband, sagt dazu: „linkFISH unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Fahrrad für den Arbeitsweg nutzen, mit vielen verschiedenen Maßnahmen und kann so beim betrieblichen Gesundheits-, Umwelt- und Mobilitätsmanagement punkten.“

Was zeichnet uns als fahrradfreundlichen Arbeitgeber aus?

Als Unternehmen mit vielen fahrradbegeisterten Mitarbeiter:innen freut es uns besonders, einen Anteil an Fahrradpendler:innen von mittlerweile 59% verzeichnen zu können. Gemeinsam mit der steten Reduktion an Dienstfahrzeugen tragen wir so zu einem nachhaltigen Mobilitätsmanagement bei – denn auch die Mitarbeiter:innen-Mobilität ist Teil der CO2-Bilanz.

Mitarbeiter:innen bieten wir nicht nur eine finanzielle Fahrradförderung, sondern stellen an unserem Hamburger Standort allen Fahrradfahrer:innen eigene Räumlichkeiten zur Verfügung: ob zur sicheren und trockenen Aufbewahrung von Rad und Zubehör, für eine kleine Fahrradreparatur oder zur erfrischenden Dusche nach einer schweißtreibenden Anfahrt – unsere umfängliche Infrastruktur bewertet der ADFC als besonders herausragend.

Bedeutung für Mitarbeiter:innen und Unternehmen

Laut dem ADFC haben Unternehmen, die den Radverkehr systematisch fördern und sich zertifizieren lassen, einige Vorteile. So sparen Fahrradfreundliche Arbeitgeber nicht nur Ressourcen, sondern setzen auch Finanzen sinnvoller ein. Zum Beispiel ist schon das Fahrradparken unterm Strich günstiger und benötigt weniger Raum als Pkw-Parkplätze.

Auch die Mitarbeiter:innen profitieren – und das gleich doppelt: Das regelmäßige Fahrradfahren beugt dem Bewegungsmangel vor und hebt so die Motivation und stärkt nachweislich die Gesundheit. Wer mit dem Fahrrad zur Arbeit kommt, hat nämlich im Schnitt ein Drittel weniger Krankheitstage und ein niedrigeres Infektionsrisiko.

Mehr Infos zum Thema „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ finden Sie unter: www.fahrradfreundlicher-arbeitgeber.de

 

Stephanie Maas - Beraterin