Mussfelder, das Akronym XBRL, Taxonomie, Kontennachweise etc. sind Begriffe, die sich um das Thema elektronische Bilanz ranken. Ist das auch für Ihr Unternehmen ein Thema? Die E-Bilanz ist ja für das Veranlagungsjahr 2013 erstmalig nach § 5b Abs. 1 S.1 EStG zu erstellen und an die Finanzverwaltung zu übermitteln. Die Unternehmen und die betroffenen Mitarbeiter stehen vor der Herausforderung zum einen der gesetzlichen Anforderung der Finanzverwaltung gerecht zu werden. Auf der anderen Seite müssen die betrieblichen Abläufe für eine rechtzeitige Übermittlung angepasst werden. Die vollständige Übernahme der Taxonomie kann umfangreiche Änderungen im bisherigen Kontenplan erfordern. Entsprechende Änderungen sind beispielsweise in den ERP-Systemen vorzunehmen, die wiederum zu erheblichen Kosten und Personaleinsatz führen können. Gibt es denn überhaupt eine Software, die Ihnen diese Arbeit wesentlich erleichtern kann? Ja!

LucaNet bietet Ihnen eine professionelle Software-Lösung, die Sie sowohl bei der Erstellung Ihrer Steuerbilanz und steuerlichen Gewinn- und Verlustrechnung, als auch bei der Übermittlung Ihres Jahresabschlusses unterstützt. In dem Modul LucaNet.E-Bilanz sind alle gesetzlichen Anforderungen enthalten, die Ihnen durch die Automatisierung viele Arbeits- beziehungsweise Prozessschritte abnehmen können.

Mit wenigen Mausklicks können Sie Ihre Finanzdaten aus unterschiedlichen Datenquellen mittels vorkonfigurierten Schnittstellen zu allen gängigen ERP- und Finanzbuchhaltungs-systemen oder auch aus MS Excel in LucaNet importieren. Die handelsbilanziellen Konten werden vordefinierten Strukturen zugeordnet, die Sie an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Diese Zuordnung nehmen Sie einmalig im Einführungsjahr vor und kann für alle Unternehmen, die den gleichen Kontenrahmen verwenden, benutzt werden.

Über sogenannte Bewertungsebenen in LucaNet.E-Bilanz können Sie Anpassungen (z.B. steuerbilanzielle Effekte oder Taxonomieanpassungen) im Rahmen der Erstellung der E-Bilanz vornehmen. Die Buchungen erfolgen übersichtlich und nachvollziehbar direkt in LucaNet und können jederzeit über das Buchungsjournal je Gesellschaft und Geschäftsjahr aufgerufen werden. Sie bleiben dadurch für etwaige Rückfragen seitens der Finanzverwaltung oder bei Betriebsprüfungen schnell auskunftsfähig.

Nachdem alle Anpassungsbuchungen durchgeführt sind, verbleibt noch die einfache Zuordnung der Konten auf die Taxonomie und die Eingabe der jeweiligen Stammdaten pro Gesellschaft. [pullquote align=”left|center|right” textalign=”left|center|right” width=”30%”]Fachliche Erläuterungen und vordefinierte Regeln unterstützen Sie im Erstellungsprozess der E-Bilanz.[/pullquote]

Die fachliche Qualitätssicherung der E-Bilanz ist durch die Umsetzung von Prüfroutinen des ELSTER Rich-Client gewährleistet. So gelingt garantiert die elektronische Übermittlung der E-Bilanz via ERiC im XBRL-Format an die Finanzbehörden unter Verwendung der Zertifizierungsmethode ELSTERBasis. Natürlich können Sie auch jederzeit die Daten zur internen Verwendung exportieren oder Ihrem Steuerberater zur Verfügung stellen.

LucaNet.E-Bilanz bietet noch mehr spannende Inhalte und Möglichkeiten! Sind Sie interessiert? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter. Als Beteiligungsmanager wäre ich von dieser Software begeistert gewesen. Es hätte mir so viel Zeit gespart, die ich für sinnvolle Analysen hätte verwenden können.

Über linkFISH: Die linkFISH Consulting GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist eine erfahrene, erfolgreiche Management Beratung zur Durchführung von Controlling-, Finanz- und Business Intelligence-Projekten. Wir unterstützen unsere Kunden bei Aufbau und Optimierung von kaufmännischen Abteilungen, Prozessen und Systemen, um schnelle und effiziente Entscheidungsprozesse zu schaffen und die Unternehmensperformance zu steigern.

Sie finden diesen Beitrag interessant? Dann leiten Sie ihn doch an Ihr Netzwerk weiter.

[twoclick_buttons]

Michael Herold - Senior Berater, Geschäftsbereichsleiter Konzernkonsolidierungslösungen
Letzte Artikel von Michael Herold - Senior Berater, Geschäftsbereichsleiter Konzernkonsolidierungslösungen (Alle anzeigen)