Der BI-Strategieentwicklungsprozess dient der methodischen Unterstützung der Formulierung und Implementierung von BI-Strategien. Er beschreibt ein (häufig formalisiertes) Vorgehen, dessen Ergebnis eine erfolgreich umgesetzte BI-Strategie sein sollte.

Der BI-Strategieprozess besteht aus vier zumeist sequenziell zu durchlaufenden Phasen, die sich an etablierten Praktiken aus dem strategischen Management und der IT-Strategie orientieren. Das Bild zeigt, wie ein BI-Strategieentwicklungsprozess die Formulierung und Implementierung einer BI-Strategie strukturieren kann.

BI Strategieentwicklungsprozess linkFISH

Vierstufiger BI Strategie-Entwicklungsprozess

Der BI-Strategieprozess beginnt mit einer Initialisierung, in der das strategische Bewusstsein für die Formulierung und die Implementierung einer BI-Strategie geschaffen werden und der Strategie-Entwicklungsprozess aufgesetzt wird. Im Detail gehören dazu die Festlegung des BI-Umfangs, die Sicherstellung einer breiten Akzeptanz und die Abstimmung mit den Sponsoren. Des Weiteren werden die Projektorganisation aufgesetzt und Kommunikations- und Zeitpläne erarbeitet.

In der zweiten Stufe werden die Zielgruppen, deren Anforderungen und Nutzungsarten und die erwarteten BI Produkte identifiziert und in einem BI-Strategie-Anforderungskatalog konsolidiert. Die Ist-Analyse des internen Kontextes stellt die Einbettung in die Unternehmens- und IT-Strategie sicher. Es sind auch die vorhergehende BI-Strategie, ihr Umsetzungsstand und die Belange wichtiger Interessenvertreter zu erfassen. Die Ist-Analyse des externen Kontextes berücksichtigt die aktuelle „BI best practice“, auch unter Einsatz von BI-Marktstudien von BARC, TDWI und Gartner.

In der Konzeption wird das „Big Picture“ der BI-Strategie konzipiert und in einem klar gegliederten Word-Dokument dokumentiert. Unter Anwendung der sechs BI-Strategiebausteine (siehe auch Blog Bausteine einer BI Strategie) entsteht ein konkretes Bild von den BI-Prozessen, Inhalten, Architekturen und Tools und dem grundlegendem Auftrag der BI-Organisation.

Bei der Implementierungsplanung werden die Ergebnisse der Strategieformulierung in konkrete Projekte überführt. BI-Projekte und Ausbaustufen werden geplant (unter anderem mit Zielsetzung, Umfang, Resultaten, Projektorganisation, Budget, Arbeitsplan, Phasenplan), priorisiert, bewertet und zur Umsetzung ausgewählt. Das Ergebnis der Implementierungsplanung ist eine BI-Roadmap, die eine priorisierte Projektliste und Phasenplanung beinhaltet.

Die Umsetzungsphase beinhaltet das Aufsetzen und die Durchführung der eigentlichen BI-Projekte. Im Allgemeinen wird diese Phase die meisten Ressourcen beanspruchen, da sie eine Vielzahl an von zum Teil voneinander abhängigen Projekten beinhalten kann.

Dies ist der dritte Teil der linkFISH-Blogreihe zum Thema BI-Strategie:

Gründe für den Anstoss einer BI-Strategie lesen Sie in unserem Blogbeitrag Warum benötigen Unternehmen eine Business Intelligence (BI) – Strategie?

Welche Bausteine zu einer BI-Strategie gehören, lesen Sie in unserem Blogbeitrag Bausteine einer BI Strategie.

Sie haben Interesse am oder Fragen zum Thema BI-Strategie?

Tim Uhlenkamp - Geschäftsführer
Letzte Artikel von Tim Uhlenkamp - Geschäftsführer (Alle anzeigen)